Bewusst-sein

Wir Menschen sind faszinierende Wesen. Neben unserem körperlichen Dasein und unseren Instinkten besitzen wir noch mehr, Bewusstsein.

Dieses Bewusstsein ist für die meisten Menschen ein unbekanntes Land.

Wir lernen in der Schule ein wenig (sehr wenig) über die Funktionen unseres Körpers,  man könnte fast meinen wir bestehen nur aus Körper und  Instinkt (Essen, Schlafen, Lieben).  Die Psyche, die Emotionalität, wird im Lehrplan ganz außer Acht gelassen. Auch in der Medizin spielt sie nur eine Nebenrolle. Der Heilpraktiker für Psychotherapie, wird oft noch als „Kleiner Heilpraktiker“ bezeichnet. Tz…. Dabei liegt doch da die Wurzel allen Übels 😉 Die klassische Medizin merkt durchaus, wie sie immer mehr an ihre Grenzen kommt. Das Körper und Psyche sich gegenseitig bedingen haben sie inzwischen an-erkannt und Psychosomatische Stationen werden immer mehr.

Auch dass alle Probleme die wir im Alltag um uns herum erzeugen, ihren Ursprung in unserer Psyche haben, ist inzwischen allgemein bekannt.

Und doch wird es noch viel zu wenig beachtet.

Unsere Innenwelt ist ein dunkler Dschungel mit fremdartigen Wesen, in den wir uns nicht gerne begeben.

Wenn wir unsere Augen schließen, werden wir mit Gefühlen und Vorstellungen, Träume aller Art konfrontiert.  Ängste, Leidenschaft, Wut … innere Kämpfe und Fluchten … vieles davon macht uns Angst weil wir es nicht verstehen.

Also machen wir die Augen ganz schnell wieder auf …… und lassen uns von der Außenwelt ablenken.

(dabei ist sie nur ein Spiegel unseres Inneren)

 

Anders als bei den klassischen Psychologen ist die Innenwelt bei einer Spirituellen Beraterin in ein etwas anders Konzept gefasst.

Wir teilen unser Bewusstsein in drei Ebenen auf.

Unterbewusstsein

Tagesbewusstsein

Überbewusstsein

 

Nun sind diese Ebene aber nicht voneinander getrennt sondern sind im Ständigen Austausch und beeinflussen sich Gegenseitig.

Die meisten Menschen versuchen ihr Tagesbewusstsein zur herrschenden Ebene zu machen. Als wenn es nichts anders gäbe…;)

Hier herrscht Kontrolle, hier halten wir uns an die Realität.

 

Doch das  Unterbewusstsein spielt eine größere Rolle bei der Realitätgestaltung als wir denken. Es schafft unsere Basis, damit wir das erkennen was wir sehen (und nur das 😉 )

Es ist wie das Bios eines PC, ein wahnsinnig umfangreiches Betriebsystem. Von dem wir zwar wissen, das es da ist und uns all diese Möglichkeiten erlaubt,

aber wie genau es funktioniert … keine Ahnung .. hauptsache es funktioniert.

 

Das Tagesbewusstsein, ist die bewusste Programmwahl. Aber wir sollten uns bewusst sein, das wir in dem Moment zwar – bewusst – die Taste drücken, aber genau dadurch im Inneren eine Vielzahl von Prozessen ablaufen, die wir nicht – bewusst- kontrollieren.  Mal abgesehen von der Kontrolle allen körperlichen Vorgänge. Wäre ja ziemlich anstrengen wenn wir bei jedem Herzschlag und jedem Atemzug dran denken müssten.

Wenn wir also das Gefühl haben, zu denken, ist das nur der kleine Anteil davon, den wir auf dem Bildschirm sehen, das was es erzeugt, wirkt im Inneren.

Für alle die es gern in Zahlen haben … ca. 5 % ist der bewusste Anteil einer Entscheidung, alles andere sind Automatismen und Reaktionen auf abgespeicherte Erfahrungen. Unsere unbewussten Gefühle haben das Steuer fest in der Hand.

 

Denkst du wirklich, das du ganz bewusst denkst?   – – – Dann schau doch mal auf deine Gedanken und versuch es anzuhalten?  Wie lange gelingt dir das?

Keine Sorge auch in Meditation geübte Mönche schaffen es nicht länger als ein paar Sekunden. Monkey Mind – die Gedanken sind wir eine Herde Affen.

Bewusst können wir mit  Affirmationen und Fantsiereisen arbeiten um ein Neues Programm zu installieren.

 

Kommen wir zum 3 Teil unseres Bewusstseinskonzeptes.

Das Überbewusstsein.

Es wird auch Höheres Selbst oder GottesBewusstsein genannt. Der Bereich der Spiritualität. Der Bereich den wir zu erreichen hoffen, wenn wir all die spirituellen Techniken wie Mediation oder schamanisches Reisen einsetzten.

Ein Bereich vollkommener Ruhe, Leere und vollkommender Fülle. Polarität und Trennung sind in dieser Ebene unbekannt. Alles ist eines. Es ist die Ebene des reinen Seins.

 

Auf jeder dieser Ebenen können wir heilsam wirken.

Die Entscheidung dazu fällst du auf der bewussten Ebene des Tagesbewusstsein

Also – Augen zu .. und rein in das Abenteuer der inneren Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

    Termin Kalender

    Bitte für die Guppentermine bis zu einem Tag davor anmelden!
    Per mail oder AB

    Gruppen finden ab 3 Teilnehmern statt.
    (einfach 2 Freunde mitbringen - und der Abend ist gesichert)

    Absagen und Infos stehen bei den Terminen im Kalender.
    Nachschauen loht sich.

    Powered by Wordpress, Redesign Theme by Tioreo
    %d Bloggern gefällt das: