Helfersyndrom

Das „Abenteuerland“ war ein schöner Abend, an dem einige sehr eindrucksvolle Gedanken ihren Raum fanden.

Ein Thema war das Helfersyndrom. Frauen wollen gerne helfen. Gerade die etwas ältere Generation ist noch so erzogen worden.
„Hilf doch mal ….“. Dafür gabs dann Lob .. „Das hast du gut gemacht.“

Irgendwann ist das Helfen zu einem Selbstläufer geworden. Wir sehen ja auch sofort wenn etwas zu tun ist, wenn jemand Hilfe braucht.

Und wir können ja gar nicht anders, weil wir nicht gelernt haben, „Nein, mach es selber“ zu sagen. Das wäre uns nie eingefallen, denn wir wollen ja „Nett“ sein. Das hätten wir uns früher bei den Eltern nicht getraut. Und wir probieren es auch beim Partner nicht aus.  Am Anfang hat es ihm ja auch gefallen, wenn wir uns um ihn gesorgt haben. Wenn wir ihm alles abgenommen und ihm geholfen haben.  Doch irgendwann ist die Beziehung erwachsen geworden. Wir haben unserem Partner nicht gezeigt, das er es auch alleine kann.

Und das  das Lob gibt es irgendwann nicht mehr, sondern nur noch die Forderung „Mach mal. Du hast das doch immer gemacht“ Und wir machen weiter, in der Erwartung das wir das Lob, die Bestätigung, irgendwann noch erhalten erhalten…. „wenn wir uns genügend anstrengen““wenn er sieht was wir alles für ihn getan haben „… wenn alles gut wird“ .

Und so machen wir es immer wieder. Gerade Frauen fallen in ein Helfersyndrom.  Wir wollen gebraucht werden – weil wir daraus unsere Selbstbestätigung ziehen. Oft wollen wir retten wo nichts mehr zu retten ist.

Helfersyndrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

    Termin Kalender

    Bitte für die Guppentermine bis zu einem Tag davor anmelden!
    Per mail oder AB

    Gruppen finden ab 3 Teilnehmern statt.
    (einfach 2 Freunde mitbringen - und der Abend ist gesichert)

    Absagen und Infos stehen bei den Terminen im Kalender.
    Nachschauen loht sich.

    Powered by Wordpress, Redesign Theme by Tioreo
    %d Bloggern gefällt das: