Erfolg – Abenteuerland

Abenteuerland 23.02.1
Thema Erfolg
Das gestrige Thema schein die meisten nicht besonders zu begeistern. Doch schon kurz nach dem Einstieg wurde es spannend.
Die erste Frage war: Was ist Erfolg überhaupt?
Und da fingen wir schon an zu überlegen und sind zu dem Schluss gekommen, das es mehrere Arten von Erfolg gibt.
Es gibt eine männlich orientierten Erfolg, harte Arbeit dessen Ziel, das Gewinnen, Reichtum, Einfluss, Macht und Karriere ist.
Und eine weibliche Form; Erfolg ist alles was ich gut zu einem Ende gebracht habe.
Fast alle Teilnehmerinnen waren auch der Meinung, Erfolg muss leicht zu uns kommen, es muss uns Freude bereiten

Wobei wir auch eine allgemeine Form von Erfolg in Erwägung gezogen haben.
Wenn wir die gesellschaftliche Wertung heraus nehmen, ist Erfolg, alles was ich tue.
Auch ein erfolgreicher Bankraub ist Erfolg für die Diebe. Und wenns nicht klappt ist es erfolgreich für die Polizei.

Wir haben uns angeschaut, warum es in der Gesellschaft immer noch wenig erfolgreiche Frauen gibt. Und das die welche wir als erfolgreiche Frauen sehen z.B. in Toppositionen im Management meistens den männlichen Weg gehen. Sie orientieren sich an den Werten der Männer in diesen Positionen. Erfolgreiche Frauen auf dem weiblichen Weg, wie z.B. Mutter Theresa werden oft nicht so gesehen.
Wobei es auch einige gibt, die Beides recht gut vereinen. Mutti Merkel ist so ein Beispiel. Sie arbeitet hart und lange für ihre Karriere, ist aber auf ihre Art auch recht weiblich. Versucht zu verbinden und zu schlichten und wartet geduldig auf die Gelegenheit, das was sie angestoßen hat zu Ende zu bringen.
Sie kann für viele Frauen durchaus ein Vorbild sein. Schöner wäre es wenn wir Frauen in unserer direkten Umgebung als Vorbild hätten.
Ist deine Mutter ein Vorbild für dich? Oder hast du jemanden im Bekanntenkreis von der du sagen würdest, sie ist hat ihr Leben erfolgreich gemeistert?
Was brauchen wir überhaupt um Erfolg zu haben. Erfolgreiche Menschen sind selbstbewusst und kreativ. Sie sind mutig in der Umsetzungen und nicht immer angepasst.
Ein Ziel zu erreichen, braucht vor allem Motivation , das; warum (Beweggründe) will ich etwas erreichen und Volition (Umsetzungskompetenz). Ich muss wissen wie ich es erreiche kann.
Selbstwirksamkeit war unser nächstes Stichwort. Es kommt aus der Erziehungswissenschaft und erklärt, wie Kinder Selbstbewusstsein entwickeln, indem sie lernen was sie können, und dadurch sicherer in der Bewältigung ihres Alltages werden
„Ich kann das!“
Was kannst Du besonders gut?
Und bist du damit erfolgreich?
Warum nicht?
Oder wurde dir als Kind oft erzählt, das du etwas nicht kannst, noch zu klein dazu bist, das Mädchen das nicht machen … usw.
In der Generation 50+ haben wir oft noch gegen Selbstsabotage durch erlernte Hilflosigkeit zu kämpfen.
„Bescheidenheit ist eine Zier“ steht in vielen Poesiealben. „Doch weiter kommt man ohne ihr“ Hast du deines noch? Dann lies es dir mal durch und schau, was die Menschen deiner Kinder und Jugendzeit dir mit auf deinen Lebensweg gegeben haben.
Als letzten Punkt haben wir darüber diskutiert, ob Männer erfolgreiche Frauen mögen?
Ja klar, solange sie nicht erfolgreicher sind als er.
Dafür gab uns eine Teilnehmerin ein schönes Beispiel, eine Metapher
In ihrem Garten hat sie einen Rosmarinstrauch gepflanzt. Mit seinen Eigenschaften und ihre Art und Weise sind sie sich ähnlich. Der Strauch ist ihr Seelenbaum und verkörpert sie.
Und er wächst wie wild, wird groß und buschig und sie hat ihre Freude daran.
Doch ihr Mann findet, das der Strauch gar nicht in den gepflegten Garten passt, er ist viel zu groß und man müsse sein Wachstum eindämmen, es klein halten, sonst würde er noch alles überwuchern.
In diesem Sinne eine erfolgreiche Zeit, bei allem was du tust.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

    Termin Kalender

    Bitte für die Guppentermine bis zu einem Tag davor anmelden!
    Per mail oder AB

    Gruppen finden ab 3 Teilnehmern statt.
    (einfach 2 Freunde mitbringen - und der Abend ist gesichert)

    Absagen und Infos stehen bei den Terminen im Kalender.
    Nachschauen loht sich.

    Powered by Wordpress, Redesign Theme by Tioreo
    %d Bloggern gefällt das: